Home
   
 

Aktuelles

 

  Neubau eines quartiersbezogenen Altenhilfeprojektes
Arbeiten in der Glückaufstraße haben begonnen
 

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Eismann in der Glückaufstraße in Sarstedt entsteht auf einer Fläche von 5.376 m² unser neues Altenhilfeprojekt. Zentraler Baustein ist das Angebot des Betreuten Wohnens. Ergänzt wird dieses Wohnangebot durch eine Tagespflege, einen ambulanten Pflegedienst sowie einem Restaurant. Vorgesehen ist ein dreigeschossiges Gebäude in U-Form mit Öffnung nach Westen zur Glückaufstraße.

Die sehr gute innerstädtische Lage des Grundstückes bietet in kurzer fussläufiger Distanz u.a. zwei Einkaufsmärkte mit Bäckerei, die Fußgängerzone sowie den Bahnhof und Bushaltestellen. Hinzu kommt in ca. 400 Metern der Naherholungsbereich mit der Innersten.


Selbstbestimmtes Wohnen im Alter mit Versorgungssicherheit

Insgesamt ist auf dem Grundstück der Bau von 70 barrierefreien Wohnungen für das Betreute Wohnen geplant. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Schaffung von kleinteiligem Wohnraum insbesondere für Ein-Personen-Haushalte.
58 Wohnungen haben eine Größe von 45 oder 55 m² und verfügen über zwei Zimmer. Weitere 12 Wohnungen sind zwischen 65 bis 80 m² groß und sind mit drei Zimmern ausgestattet.

Alle Wohneinheiten verfügen über einen Balkon, Terrasse oder Dachterrasse. Zwei Fahrstühle sowie der eigene Abstellraum und PKW-Stellplätze sind obligatorisch. Die Anbindung an das Haus-Notruf-System ist ebenso Standard wie eine moderne Technik - insbesondere Brandschutz - und Bauweise, die einerseits unterstützen bzw. Handicaps ausgleichen soll sowie andererseits zu einem sparsamen Energieverbrauch führt.

Die Kaltmieten dürften bei ca. 9,50 € pro Quadratmeter liegen.

Mit einziehen in das Objekt wird eine moderne Tagespflege für 18 Tagesgäste. Des Weiteren unser ambulanter Pflegedienst. Damit ist automatisch garantiert, dass im Notfall, z.B. bei einem Sturz, immer Hilfe direkt vor Ort ist.

Ein zentraler Baustein in dem Gesamtkonzept ist ein Restaurant. Vorgesehen ist ein täglicher Mittagstisch. Das Restaurant richtet sich sowohl an Menschen aus dem angrenzenden Stadtteil Giebelstieg als auch an die künftigen Mieter aus dem Betreuten Wohnen.


Auch bei Pflegebedürftigkeit Nachbar bleiben


Das Gesamtkonzept zielt darauf ab, seinen Mietern im Bedarfsfall ein tragfähiges Unterstützungsnetzwerk anzubieten. Dieses soll sicherstellen, das auch bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit eine langfristige Aufrechterhaltung einer selbstständigen Lebensführung, die soziale Einbindung und die Versorgung mit bedarfsgerechten Hilfeleistungen ambulant oder mit der Tagespflege möglich ist.


Baubeginn

Mit dem Bau soll im Sommer 2020 begonnen werden. Die Eröffnung ist für den Herbst 2021 geplant. Aktuell laufen die Abrissarbeiten auf dem Grundstück. Diese werden im Mai 2020 abgeschlossen sein.


Weitere Informationen

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Karen Kinzel.

Werktags steht sie für Auskünfte zwischen 10.00 bis 12.30 Uhr zur Verfügung.

Tel.: 05066/81915-20

Gern können Sie auch unter 05066/81915-44 ein Fax senden oder eine Email: info@daheim-sarstedt.de

Ab dem Baubeginn erfolgt in einem Büro auf dem Baugelände unsere Beratung.

Des Weiteren wird es eine neue Homepage rund um das Projekt mit fortlaufend aktuellen Informationen geben.


Presse

HAZ-Artikel vom 23.04.2020


Sommer 2020 Bereit für den Baubeginn


Stand Abrissarbeiten 27.04.2020


Blick auf das Grundstück von der Glückaufstraße


Ehemalige Lagerhalle der Firma Eismann


Stahlgerippe der Lagerhalle Eismann


Als Büro genutztes EFH


Abriss des EFH


Nur noch die Öltanks des EFH


Gebäude ehemals Sanitärtechnik Bolte


Der Abriss schreitet rasch voran

Die Aufnahmen dokumentieren die Arbeiten ab 01.04.2020.

zurück